Der Eigentümer
Raffaella - Pädagoge

Seit 20 Jahren arbeite ich mit Minderjährigen; angefangen habe ich als Erzieherin in Krippe und Kindergarten und später wurde ich Erziehungswissenschaftlerin.

Ich habe diesen beruflichen Werdegang bewusst eingeschlagen und mit der Zeit dank der geistigen Bereicherung aus Kultur, Reise-Fortbildungen und der Erzieherarbeit Tag für Tag vervollständigt und ausgereift. Geleitet hat mich dabei stets die Passion für Kindheit und Familie.

Der Kindergarten „Capricci” entstand aus dem Wunsch heraus, meine Gedanken widerzuspiegeln, ganz besonders im Hinblick auf:

  • Das Kind: um zu respektieren, dass jedes Kind seine eigene Zeit braucht, individuelle Fähigkeiten besitzt, eine eigene Persönlichkeit und damit verbunden eigene Rechte hat;
  • Den Kindergarten: welcher ein Ort ist, der für Kinder erdacht und eingerichtet wurde, und auch für alle diejenigen, die darin wohnen – Groß und Klein – für die ganze „Kindergartenfamilie“;
  • Diejenigen, die ihn hegen und pflegen: nicht nur die Erzieher, sondern auch alle die, die für das Gemeinwohl der „Familie” sorgen: der Koordinator, der Koche, das Hilfspersonal, der Buchhalter etc.

Der Koordinator
Elisa - Psychologin

Meine Ausbildung im Kindergarten „Capricci“ hat vor 10 Jahren begonnen, als ich als Erzieherin grundlegende Erfahrungen sammeln konnte, ganz speziell natürlich im Umgang mit Kindern und ihrer ganz persönlichen Bedürfnisse sowie der ihrer Familien, sowie in Bezug auf die Gesamtheit aller Erzieher und aller anderen Mitarbeiter.

Während dieser Zeit ist die Zusammenarbeit mit der Kindergartenleiterin Raffaela stets intensiver geworden, da wir die gleiche pädagogische Konzeption teilten, diese uns eigen machten und in den Jahren vervollkommnen konnten. Sie war es schlussendlich auch, die mich mit viel Enthusiasmus zu meiner aktuellen Position als Koordinatorin geleitet hat.

Meine Hauptaufgaben sind u.a.:

  • Die Koordinierung der „Kindergartenfamilie”, also aller Mitarbeiter, die durch ihre Arbeit zur Existenz der Einrichtung „Capricci“ beitragen;
  • Die Organisation und Pflege von Beziehungen in der Region, um permanente und langanhaltende Kollaborationen zu arrangieren;
  • Die Förderung einer Erziehungseinrichtung, in der ein Leitbild und eine gemeinsame pädagogische Philosophie verfolgt und verbreitet wird.

Die Mitarbeiter

Bei der Wahl jedes einzelnen Mitarbeiters in unserer Einrichtung geben wir ein besonderes Augenmerk auf das „Talent“, d.h. die natürliche Fähigkeit, Kinder, deren Familien und alle anderen Personen im Kindergarten wahrzunehmen, sie zu respektieren und zu betreuen.

Eine wichtige Eigenschaft ist das Besitzen und Pflegen einer ausgeprägten emotiven Intelligenz. Wer in diesem Bereich tätig wird benötigt Empathie, muss in der Lage sein, auf die Wünsche und Eigenheiten eines jeden Individuums – egal ob Groß oder Klein – in diesem familiären Mikrosystem einzugehen.

Auf diese Aspekte legen wir ganz besonderen Wert und diese stehen daher bei uns permanent im Vordergrund, gleichgestellt mit kultureller Weiterbildung, einen ausgeprägten Sinn für die Erhaltung und Erweiterung von Visionen und Theorien, ohne etwas dem Zufall zu überlassen.

Wir sind bestrebt, uns kontinuierlich in unserer Einrichtung fortzubilden. Dazu gehören auch Bildungsreisen, durch welche wir in Kontakt mit anderen Lebensweisen, unterschiedlichen Kulturen und anderen pädagogischen Ideen kommen.

Gefällt dir unser Kindheitsnest?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Schreibe uns